Projekte und Referenzen

Auf dieser Seite erhalten Sie Einblicke in einige unserer Referenzen, sowie einige Projekte die wir durch die Verbesserungen von Kontakten unterstützten und damit neue Maßstäbe setzten. Die Schwerpunkte sind mechanische und tribologische Kontakte sowie die Funktion und Zuverlässigkeit elektrischer Kontakte und das Thermomanagement. Nachfolgend einige Beispiele von technischen Herausforderungen die gelöst wurden:

 

 

Kontakte in Triebwerken und Antrieben, für höchste Zuverlässigkeit und Effizienz

Mechanisches mediumgeschmiertes Pumpentriebwerk setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Reibwerten, Robustheit und Zuverlässigkeit, Kosteneffizienz und Umweltfreundlichkeit. Die Reibungsverluste sind durch Rollreibung sehr gering. Die Mediumschmierung ermöglicht geringe Emissionswerte, da es zu keiner Vermischung von Schmierstoffen und Kraftstoffen kommt. Gleichzeitig gelingt es durch die Mediumschmierung jedoch auch robuste tribologische Kontakte zu realisieren.

Keilmechanismen und Rollenantriebe werden durch unser Know-How auch erfolgreich in Bremsen und Kupplungen eingesetzt. Hier überzeugen die Antriebe durch eine geringe Betätigungskraft, die Verstärkung der Betätigungskraft. Die Rollkontakte ermöglichen geringe Reibung, geringe Hysterese und damit einen hohen Wirkungsgrad. Automatische Nachstellfunktionen kompensieren Verschleiß und halten den Antrieb im optimalen Arbeitsbereich.

 

 

Referenzen, Antriebe, Hochdruckpumpen, Mediumschmierung, Nocken-Rollen-Triebwerke, Mischreibung, Wälzkontakt, Kraftstoff, Keilmechanismen, Rollenantriebe

Design mediumgeschmierter Triebwerke und Antriebe für höchste Drücke. Geringe Reibverluste und die Kontakte geschmiert mit Medium setzen neuer Maßstäbe hinsichtlich Umweltfreundlichkeit und Wartungsfreundlichkeit. Bildquelle der Common Rail Pumpe Robert Bosch GmbH

Energieeinsparung, Energieeffizienz, Transportbewegung, digitaler Zwilling, Twin, Serienproduktion, Transportzeiten, Transportbewegung, Taktzeiten, Bewegungsfunktion, Minimierung, Schwingungen, Auslenkung

Steigerung der Energieeffizienz und Produktionsprozessoptimierung z.B. Optimierung der Transportbewegung zur Minimierung des Schwappens und der mechanischen Beanspruchungen durch einen digitalen Zwilling, ein mathematisches Ersatzmodell.

Energieeffizienz und Produktionsprozessoptimierung

In Verarbeitungsmaschinen zum Abfüllen und Verpacken, in Ventilbewegungen oder auch in Umformmaschinen sorgen Antriebe für den nötigen Schwung, die richtigen Bewegungen zur richtigen Zeit. Ob Kurvenscheiben-Rollenantriebe oder auch Linearmotoren. Durch mathematische Modelle und digitale Zwillinge können alle Anforderungen berücksichtigt werden, zum Beispiel mechanische Beanspruchungen und Schwingungen der Maschine oder Produkte, ebenso wie die Endergebnisse und Ausbringungsleistungen.

 

 

Zudem arbeiten wir an weiteren Projekten zur Verringerung von Reibwerten und von Verschleiß, zur Verschleißlenkung, zur Steigerung des Verschleißschutzes und der Energieeffizienz.

 

Wir verbessern Systeme durch Nutzen vorhandener Umgebungsmedien, wie z.B. Wasser in Antrieben von elektrischen Zahnbürsten. Durch die Kenntnisse der Tribologie der Kunststoffe sowie der Hydrodynamik können sehr geringe Reibwerte erzielt werden.

In anderen Projekten gilt es Reibwerte zu bestimmen und die Streuungen durch die Reibwerte zu minimieren. Hier werden beispielsweise Gleitbeschichtungen aufgebracht um definierte Reibwertfenster einzustellen. Werkstoffgrenzen werden besser genutzt, Prozessstreuungen minimiert.

Sehr gute Referenzen konnten wir auch auf dem Gebiet Regelventiltechnik gewinnen. Die Kolben werden durch Elastomere abgedichtet. PTFE-Beschichtungen verringern den Stick-Slip Effekt, verbessern somit die Regelgenauigkeit und minimieren die Hysterese.

 

 

Elektromobilität und PowerTrain, mechanische, elektrische und thermische Kontakte für eines der ersten serienmäßig gebauten Elektrofahrzeuge

Die Elektromobilität prägt inzwischen unsere Stadtbilder. Fahrräder, eBikes, eScooter und Elektrofahrzeuge sind fester Bestandteil der modernen urbanen Mobilität. Selbst im Bereich der Luftfahrt, der sogenannten Lufttaxis sind erste rein elektrische Antriebe am Markt.

 

 

 

 

Elektromobilität, elektrischer Antriebsstrang, elektrische Kontakte, Hochstromkontakte, Verbindungen, elektrisch, mechanisch, thermisch, Cell-to-cell, Laserschweißen, Schraubverbindung

Design und Verifizierung elektrischer und mechanischer Kontakte und Verbindungen, von der Akquise bis Serienanlauf. Energiespeicher mit zahlreichen mechanischen, elektrischen und thermischen Kontakten. Elektro-Chemischer-Speicher für den 500e, eines der ersten serienmäßig gebauten Elektrofahrzeuge.

Schalteinheiten, Battery-Junction-Box BJB Power Distribution Unit PDU, wiring, busbar, Thermomanagement, elektro-mechanische Komponenten Relais/Schütze, Überstromschutz, Vorladewiderstand, Vorlade-Relay elektrische Verbindungen Stromschienen, Leitungen, Leiterplatten Strommessung Hall-Sensor, shunt, Spannungsmessungen, Diagnosemöglichkeiten

Design der Battery Junction Box, der elektrischen Verbindungen und Produktionsprozessoptimierung von Stromschienen und Verschraubungen für die elektrisierende Leistungsfähigkeit des I-PACE, des ersten vollelektrischen Jaguar. Bildquelle: Jaguar Land Rover Ltd.

Kontakte mit elektrisierender Leistungsfähigkeit für ein preisgekröntes Fahrzeug

Hohe Leistungen wollen auch beherrscht werden. Hierfür benötigte es robuste Lösungen und kostengünstigere Herstellerverfahren für die elektrischen Verbindungen.

Aviation PowerTrain and Power Distribution, Connectors and Wiring

Wenn es noch schneller gehen muss, erschließen wir auch die 3. Dimension.

aviation, electric PowerTrain, Connector, Wiring, EWIS, high current wiring, battery, Power Distribution, Thermomanagement, Relais, Grounding, bonding, EMV, EMI

Design und Verifizierung von Power Distribution und PowerTrain, mit hohen Anforderungen an Leichtbau, Zuverlässigkeit und Sicherheit für das erste Lufttaxi mit rein elektrischem Antriebsstrang. Bildquelle: Volocopter GmbH

Kontakte, Verbindungen, schweißen, löten, kleben, Einpressen, Schneidklemm, elektrische Schraubverbindung, Kontaktverschraubung, Klammer, Connector, Steckverbindung, Durchsetzverbindung, lösbar, unlösbar

Lösungskataloge für Kontakte und Verbindungen mit der für Sie und Ihre Anforderungen passenden Lösung

Lösungen zur Auswahl der geeignetsten elektrischen Kontaktierungsmöglichkeiten auf Aluminium-Leichtmetallstrukturen

Für die Auswahl der passenden Lösung wurde eine Übersicht der Kontaktierungsmöglichkeiten erstellt. Herausfordernd bei Aluminium sind die Oxidschichtbildung und der damit ansteigende Kontaktübergangswiderstand. Insbesondere bei Hochstromanwendungen oder bei nur kleinen Spannungsdifferenzen für die Signale kann dies schnell zur Herausforderung werden und die Funktion einschränken. Es lohnt sich auf bewährte Lösungen zu setzen.

 

 

 

 

Elektrische Kontakte und Thermomanagement der Solarenergie und Photovoltaik

Photovoltaik wandelt Sonnenlicht in elektrische Energie. Solartürme, Sonnenwärmekraftwerk oder Solarwärmekraftwerk (auch solarthermisches Kraftwerk) nutzen das Sonnenlicht für die Energiegewinnung. Diese Anlagen beinhalten elektrische Kontakte und Verbindungen, unser Spezialgebiet.

 

Zudem gilt es Bauteile vor Verschleiß durch Relativbewegungen zwischen Bauteilen zu schützen. Diese Bewegungen entstehen durch Windlasten oder Wellengang. Können aber auch durch Wärmeausdehnung  entstehen. Es gilt Korrosion durch Oxidation oder elektro-chemische Korrosion zu vermeiden.

 

 

Sonnenwärmekraftwerk, Solarwärmekraftwerk, solarthermisch, Photovoltaik, PV, Verkabelung, Thermomanagement, Wärmeübergang, Verschleiß, Wellengang

Design und Verifizierung elektrischer und mechanischer Kontakte. Prüfung von Wärmeübergängen und Thermomanagement für die Solarenergie, die Sonne als Energiequelle, durch Photovoltaik, Sonnenwärmekraftwerken oder Solarwärmekraftwerken.

Digitalisierung, Kontaktanalyse, Monitoring, Diagnose, Smart Service Solutions, Tribologie, Lebensdauer, Zuverlässigkeit, tribologischer Kontakt

Die durchgängige, gesamtheitliche Betrachtung von tribologischen Aufgaben und kontaktdynamischen Herausforderungen ermöglicht zahlreiche Synergien, kurze Entwicklungszeiten, eine in sich geschlossene Verifizierung. Unsere Kontaktmodelle und digitalen Zwillinge unterstützen Sie bei der Digitalisierung.

 

Kontaktmodelle, Messtechnik, Monitoring, Prediction für Digitalisierung und digital twins

Modelle ermöglichen die frühzeitige Beschreibung und Optimierung der Funktionen, die Berücksichtigung der Einflussgrößen. Damit entsteht ein zuverlässiges und robustes Kontaktdesign. Die Kenntnis wichtiger Einflussgrößen ermöglicht eine einfache serien-begleitenden Qualitätsbewertungen. Hier liefern wir Lebensdauermodelle, wir beschreiben die versagensrelevanten Verschleißmechanismen. Dies ermöglicht Ihnen auch im Betrieb eine einfache Diagnose, ein gezieltes Monitoring und Smart Service Solutions.

 

 

Wir vereinen

  • Theorie und Praxis, für Ihren Erfolg
  • die Vorzüge hoher Methodenkompetenz aus Luftfahrt und Automotive, mit Pioniergeist und Innovationskraft
  • unabhängig von eigenen Produkten oder Software, schaffen wir Überblick, zeigen Potentiale und bieten individuell die beste Lösung.

Rückmeldungen unserer Kunden zu unseren Leistungen im Originalwortlaut

  • die Lebensdauer und die Leistung der Kontakte wurde verbessert
  • Kosteneinsparungspotentiale durch Designverbesserungen und alternative Fertigungsmethoden
  • die Anleitung und Checkliste für die Auslegung von Hochstrom-Verbindungen wurde erstellt
  • das Lebensdauermodell wurde erstellt und ermöglichte die Bewertung wichtiger Einflussgrößen und die Verbesserungen der Robustheit der Kontakte
  • schnelle und kompetente Unterstützung
  • Übersicht bewährter und innovativer Kontaktierungslösungen, daraus wurde die geeignete Lösung für unseren Einsatz ausgewählt
  • hohe Motivation
  • Hartnäckigkeit in der Sache
  • hohes Engagement, verfolgt Ziele mit Nachdruck
  • termingerecht, sorgfältig, engagiert, qualitativ hochwertige Arbeit
  • hohe Qualität der Arbeit
  • beeindruckende Darstellung der Situation und der Lösungsmöglichkeiten

 

 

ContactEngineering Referenzen

Über uns

ContactEngineering bietet Kompetenzen und Referenzen in den Bereichen Maschinenbau, Tribologie, Verschleißschutz von mechanischen und elektrischen Kontakten und Verbindungen. Durch langjährige Zusammenarbeit bestehen Kontakte zu Kooperationspartnern und gute Referenzen von namhaften markt- und technologieführenden Unternehmen. Durch Lehraufträge an Hochschulen bleiben wir vorne mit dabei. Unsere besonderen Stärken sind Experten-Netzwerke und der Wissenstransfer aus der Wissenschaft und Forschung, die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen. Eine Win-Win-Situation von der auch Sie profitieren.

 

Neben unsere Expertise und den genannten Referenzen im ContactEngineering pflegen wir ein Netzwerk aus Partnern und ergänzenden Experten für Werkstoffthemen und Metallographie, für Dichtungstechnik, für Kinematik und Verzahnungen.
Zudem bestehen Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen, zu ergänzenden Laboren und Testzentren.

 

 

Referenzen Michael Gless ContactEngineering Stuttgart Tribologie elektrische mechanische Kontakte

Weitere Information erhalten Sie zudem,
in der Beschreibung unserer Kompetenzen
zum Gründer Dr.-Ing. Michael Gless
zur Leidenschaft für technische Systeme und für die Kontakte
im persönlichen Gespräch Kontakt.

 

 

 

Veröffentlichungen

Neben Dienstleistungen, Lehraufträgen und Seminaren, veröffentlichen wir auch unsere Entwicklungsmethoden auf Fachtagungen um zum Fortschritt der Technik beizutragen.

 

 

 

 

 

 

Projekte, Referenzen, Tribologie, Wälzfestigkeit, ball bearing, Mischreibung, Reibung, friction, mixed lubrication, robustes Design, Zuverlässigkeit, reliability, Lebensdauer, lifetime, tribologischer Kontakt, Verschleiß, wear

Kontakt

Wie können wir Sie unterstützen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir stehen Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch und Fragen zur Verfügung